GV 2019 / Gesamterneuerungswahlen und Nachwuchssorgen

Am Freitag 1.3.2019 fand die 112. Generalversamm­lung des NVS statt. Präsident Pierre Sandoz konnte 33 NVS-Mitglieder, Gemeinderäte Andrea Porriciello und Hansruedi Schlatter mit Gattin sowie die Vorstands­vertreter der Naturschutz­vereine von Schupfart (Kurt Amsler) und Mumpf (Gaston Rey und Marco Frey) begrüssen.

Rückblick auf ein überaus aktives Vereinsjahr

Im Geschäftsjahr 2018/19 wurde bei über 20 Einsätzen ein Pensum von mehr als 700 Stunden Freiwilligenarbeit geleistet. So wurden Weiher und Sitzbänke und deren Umgebung, Eidechsen­burgen, Hecken, Bäche, Hochstamm­-Obstbäume, Vogel­nistkästen, Vita Parcours, Biotop- und Hecken­lehrpfad gepflegt sowie Blumen­schmuck und Weihnachts­beleuchtung angebracht. Auch erste Trimmarbeiten am renaturierten Bustelbach Ufer wurden durchgeführt und invasive Neophyten und einheimische Problempflanzen wie Blacken und Acker-Kratzdisteln entfernt.

Einen Arbeitsschwerpunkt bildete der «Novartis Tag der Partnerschaft», der diesmal der Auslichtung im Biotop Bustelbach galt, damit die Bewohner der Nassbiotope wieder mehr Sonnen­einstrahlung erhalten. In einem der neuen Asthaufen wurde eine Aufzucht­kammer für Wiesel eingebaut und die Stämme z.T. in Cheminée-gerechte Stücke zerlegt.

Daneben gab es drei sehr erfreuliche Neuerungen: mit der neuen massiven Heckenschere am Fahrzeug kann das Werkhofteam dem NVS das flächige Grob­trimmen von Hecken abnehmen, was an der Münch­wiler­strasse und am Bustelbach sehr gut funktionierte. Neu war auch die willkommene Hilfe von 5 Asyl­bewer­bern an insgesamt 8 Einsatz-Vormittagen. Erfreulich war zudem der Entscheid des Ge­mein­de­rates, die vom NVS-Vorstand beantragte Auslichtung des Waldes unterhalb des Friedensplatzes zu realisieren. Treppe und Plattform haben jetzt mehr Licht und die Aussicht ist weniger behindert.

Die traditionelle Exkursion fand diesmal in Stein statt: Hansruedi Böhni, Co-Präsident des NV Möhlin, führte die 21 Teilnehmer zu spannenden Tier- und Pflanzen-Beobachtungen.

Grosse Sorge bereitet die Überalterung des NVS: Die Zahl der Aktiven nimmt stetig ab und Nachwuchs ist nur schwer zu finden. Auch das ausgeschiedene Vorstandsmitglied Ruedi Lanz konnte bis jetzt nicht ersetzt werden. Deshalb geht ein Appell an alle, mit persönlicher Werbung wieder mehr jüngere aktive Helfer in den Verein zu bringen.

Geschäfte und Wahlen

Dieses Jahr standen Gesamterneuerungswahlen an: Der Vorstand und die Revisoren stellten sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung und wurden ein­stimmig wiedergewählt. Auch bei den anderen GV-Traktanden wurden die Berichte und Anträge einstimmig genehmigt.

Willkommensgruss für ein neues Aktivmitglied

In den letzten Jahren hat sich die Anzahl der regel­mässig aktiven Helfer spürbar vermindert. Mit Freude wurde deshalb Rolf Lüthi willkommen ge­heissen. Er erhielt unter Applaus die üblichen "Insignien": ein NVS-Käppi, die informative Jubiläums­broschüre und das Faltblatt des Biotop- und Hecken­lehr­pfades.

Verdankungen

Auch dieses Jahr wurden besondere Leistungen mit Präsenten und Applaus gewürdigt:

  • Den 3 Familien Käser für ihre Unterstützung bei der Baum­pflege und dem Abtransport der Heckenschnitte
  • Pierre Sandoz für seinen unermüdlichen Einsatz zugunsten des Vereins.

Auf den formellen Teil der GV folgte ein gemütliches Zusammensein mit einer schmackhaften Suppe und vielen angeregten Gesprächen in freundschaftlicher Atmosphäre.

Weiter Erinnerungsbilder finden NVS-Mitglieder auf den internen Seiten (betr. Zugang siehe Mitglieder Login)

(Text: Marion Rudin; Fotos: Mechthild Babel)