Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen! Der Verein "NVS" ist in 4332 Stein AG tätig. Infos über den Ort finden Sie auf der Google Maps Karte und der Gemeinde-Homepage.

Was ist wo zu finden?
Hier auf der Willkommensseite finden Sie Aktualitäten und das Jahresprogramm.
In den Rubriken auf der linken Seite gibt es einerseits permanente Informationen über den Verein, andererseits auch wechselnde Beiträge zu Aktualitäten und Naturschönheiten.
Viel Spaß beim Surfen, und vielleicht sind Sie auch interessiert am Mithelfen als Aktiv- oder Passivmitglied? Zur Anmeldung dient unsere Rubrik "Mitglied werden".
Die internen Seiten enthalten Informationen, die den Mitgliedern vorbehalten sind. Instruktionen für den Zugang finden Sie im Kapitel "Mitglieder-Login".
  

Generalversammlung 2017

Am Freitag 3.3.2017 fand die 110. General-versammlung des NVS statt. Präsident Walter Zumstein begrüsste 40 NVS-Mitglieder und 6 Vorstandsvertreter der Naturschutzvereine von Mumpf, Münchwilen und Bad Säckingen.

Rückblick auf ein aktives Vereinsjahr

Im Geschäftsjahr 2016/17 wurde wieder eine beachtliche Zahl von ca. 730 Stunden Freiwilligenarbeit im Gelände geleistet.

Neben den üblichen Pflege- und Reparaturarbeiten erwiesen sich drei Grossaktionen als Schwer-punkte: die SteinerMäss mit Mitgliederwerbung und Verkauf von 19 Nistkästen sowie der Novartis Partnerschaftstag mit Trimmen in der Seematt und dem Setzen einer neuen Amphibienwanne im Gebiet Nase und dem Verlegen einer stabilen Wasserleitung zum obersten Weiher. Auch die Renaturierung des Bustelbach-Gebiets benötigte sehr viel Begleitungszeit und brachte äusserst erfreuliche Resultate. Im Dezember fand zudem zum 18. Mal eine Adventsfenster-Aktion mit viel Kreativität und Engagement statt. Die traditionelle Exkursion fand in Stein statt, wo unter der Leitung von Hilde und Hannes Nussbaumer vieles aus der Vogel- und Pflanzenwelt zu erfahren war. Der Präsident dankte allen aktiven Mitgliedern und den in Kooperationen engagierten Helfern für ihren grossen Einsatz.

Würdigung der Leistungen zurücktretender Vorstandsmitglieder

Dominik Anliker hat im Vorstand während 21 Jahren sehr viel geleistet. Von seinen Schreinerkünsten zeugen heute u.a. die Tisch- und Bank-Garnituren beim Friedensplatz, die Dorfeingangstafeln und das Wildbienenhaus. Auch seine ausgesprochen kreative Designer-Ader kam vielfach zum Ausdruck, z.B. in der Ausgestaltung von NVS-Ständen an mehreren "SteinerMäss" und von Dekorationen bei Vereins-Anlässen. Auch die Adventsfenster hat Dominik ins Leben gerufen und organisiert, mit stets neuen Aufbauten im Namen des NVS.

Klaus Ammann hat 5 Jahre engagiert als Kassier gewaltet und in den Arbeitseinsätzen unermüdlich dort angepackt, wo auch viel Kraft benötigt wurde. Viele trafen ihn immer wieder allein im Gelände an, wo er spontane Kleinaktionen durchführte. Trotz Wohnsitz in Frick wird er weiter an Steiner Einsätzen teilnehmen.

Walter Zumstein war 16 Jahre für den NVS verantwortlich, zuerst als zuständiger Gemeinderat

und seit 2008 als Präsident des NVS.  Er hat im Vorstand Gelände-Ressorts eingeführt und selbst administrative und planerische Arbeiten übernommen. In seine gesamte Leitungszeit fallen die turbulenten Jubiläumsjahre und viele grosse Aufbau- und Erneuerungsaktionen durch NVS-Mitglieder, ein Novartis-Team und die Gruppe der „Ehemalige Zivilschutz-Angehörige“. Die geselligen Anlässe und Exkursionen wurden sehr geschätzt und er pflegte die Beziehungen zu den Naturschutzvereinen der Umgebung. Im Hintergrund hat auch seine Gemahlin Susanne Zumstein mit grossem Einsatz zum Gelingen beigetragen. All diese grossen Leistungen wurden mit Präsenten und Applaus verdankt.

Geschäfte und Wahlen

Bei allen GV-Traktanden wurden die Berichte und Anträge grossmehrheitlich und meist einstimmig genehmigt.

Anlässlich der Gesamterneuerungswahlen wurden die beiden Revisoren Günter List und Leo Schraner sowie die bisherigen Vorstandsmitglieder Thomas Kaufmann, Ruedi Lanz, Fredy Niederer und Pierre Sandoz bestätigt. Anstelle der zurücktretenden Vorstandsmitglieder wurden neu Marion Rudin (Aktuarin), Geri Porriciello (Kassier) und Mike Sawlewicz (Ressorts im Gelände)  aufgenommen. Als Nachfolger für Walter Zumstein wurde als Präsident Pierre Sandoz, bisheriger Aktuar, gewählt.

Verdankungen

Präsident Walter Zumstein überreichte Dank und Präsent an Fredy Niederer, Ruedi Lanz und Klaus Ammann für die Einsatz-Organisation, an Pierre Sandoz für die Aktualisierung der Homepage und an Gaston Rey für sein Engagement für Weiterbildung.

Gemeindeammann Hansueli Bühler dankte im Namen des Gemeinderats allen NVS-Helfern für den grossen Einsatz, auf den man stolz sein kann.

Er würdigte ebenfalls die Leistungen des scheidenden Präsidenten und dankte ihm herzlich 

für das perfekte Ausbalancieren der Interessen von Naturschutz und Gemeinde.

Auf den formellen Teil der GV  folgte ein gemütliches Zusammensein mit einer geschmackvollen Suppe von Hans Strebel und mit vielen angeregten Gesprächen in freundschaftlicher Atmosphäre.

    

Blaumeisen beginnen Nestbau

Der Meisenkasten, der 2015 bereits ab Ende November bewohnt war, ist im Winter 2016/17 bisher leer geblieben. Nun aber, seit 20. Februar, wird er täglich mehrmals von einem Blaumeisen-Paar besucht:

Sie haben erste Stückchen Nistmaterial eingetragen und fallen immer wieder durch Picken am Einflugloch auf - von aussen aber auch von innen:

Nachdem letztes Jahr 4 Jungvögel ausflogen, hoffen wir auch dieses Jahr auf eine erfolgreiche Brut!

  

"Lern-Ecke"

In loser Folge werden verschiedene Lebensräume vorgestellt, die für die Erhaltung der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt wichtig und notwendig sind. Ergänzt werden die Beiträge mit Fotos und kurzen Beschreibungen einiger vorkommender Arten.

Unsere Mitglieder Hilde und Hannes Nussbaumer sind das ganze Jahr hindurch der Natur auf der Spur. Zahlreiche Beobachtungen und Fotos kommen so in unserer Region und der weiteren Umgebung zusammen. Einige Fotos mit Lerneffekt präsentieren wir hier in der Lern-Ecke zum Thema Magerwiese.

Nehmen Sie sich Zeit und kommen Sie mit auf die Touren in die Natur. Erleben Sie selbst deren Vielfalt und Schönheit!

  

Fotos gesucht !

?!?!

Haben Sie Fotos von besonders schönen Blumen, Sträuchern, blühenden Bäumen, selten gesehenen Tieren etc. aufgenommen? Dann senden Sie uns bitte eine Mitteilung mittels des Formulars im Kapitel "Kontakt" links aussen auf dieser Seite. Wir melden uns dann möglichst umgehend bei Ihnen. Vielen Dank!

Besucherstatistik

Zu Ihrer Information: diese Webseite verwendet Google Analytics, um die Häufigkeit der Besuche statistisch zu erfassen.

Krähenschwarm

In den ersten Februartagen 2017 formierten sich in der Abenddämmerung immer grössere Schwärme, die über dem Rhein aber auch über dem Dorf kreisten:

Aufgrund der Flugform waren einzelne Vögel von blossem Auge als Krähen zu identifizieren..Obwohl dieses Foto sie nur als kleine Punkte zeigt, bildet es nur einen Teil der Fischschwarm-artigen Wolke dar, die sich in wechselnden Richtungen und Mustern umherbewegte. Am besten sind diese in einem kurzen Videoclip zu sehen (hier, MP4 mit ca. 3MB). Mit fortschreitenden Februartagen wurden die Schwärme wieder wesentlich kleiner. Ein seltenes Schauspiel über dem Steiner Abendhimmel!

    

Rhein-Tiefstand

Über den Jahreswechsel 2016 / 2017 war der Rheinpegel auf einen seltenen Tiefstand gesunken, so dass unterhalb der Fridolinsinsel eine grosse Sandbank erschien - zur Freude vieler Vögel:

Zurzeit ist es also leicht möglich, von der Rheinpromenade aus verschiedene Vogelarten wie Möwen, Kormorane, Nilgänse, Graureiher etc.zu beobachten.

Weiter oben am Rhein zeigten Baumwurzeln und Grasnarbe, wie weit der Wasserpegel gesunken war...

... und das Wasser, das unterirdische Bächlein unterhalb der üblichen Pegelhöhe einrachten, war dank Vereisung deutlich zu erkennen:

Grund genug für einen Rheinspaziergang? Sicher auch, wenn die verbreiterten Rheinufer unter Schnee liegen, der Tiefstand des Rheinpegels ist auch so gut abzuschätzen.