Unterwegs... (April 2018 - ...)

In der "Lern-Ecke" konnten bisher phantastische, professionelle Fotos von unserem Freizeit-Ornithologen Hannes Nussbaumer gezeigt werden. In Ergänzung dazu soll nun in der Rubrik "Unterwegs..." auch Hobby-Fotografen unter unseren Mitgliedern eine Platform für Bildberichte geboten werden. Die gezeigten Fotos sollen anderen Naturfreunden als Weiterbildung dienen können und müssen mindestens eine Bildauflösung aufweisen, die eine Identifikation des gezeigten Lebewesens ermöglicht. Viel Spass also beim Betrachten!

  

Was 1200m Höhenunterschied ausmachen

Durch die Winterkälte blieb die Natur in Stein auf 300 m.ü.M. lange in Ruhe. Mit einer Wärmewelle Mitte April schoss dann das Grün buchstäblich hervor und innert weniger Tage waren die Frühlingsfarben weit fortgeschritten:

Ganz anders bei einem zeitgleichen Besuch in Davos Platz auf 1540 m Höhe:

Die Talsohle war vorwiegend mit Schnee bedeckt (es hatte ja diesen Winter exzessiv geschneit...), Die Südhänge waren schon vorwiegend schneefrei und das Grün begann aus dem Braun herauszuwachsen:

Aber der See war noch grösstenteils mit Eis bedeckt. An den Rändern ist auch deutlich zu sehen, wie weit der See jeweils im Winter abgelassen wird. Wo die einlaufenden Bäche Schneeschmelzwasser einbringen, verschwindet dann das Eis am ehesten.

Auf der Nordseite sind Schnee und Eis aber noch stark präsent:

Weil der Frühling so zaghaft beginnt, kann man auch schön verfolgen, welche Blütenpflanzen als erste Frühlingsboten aus den Wiesen- und Waldböden emporwachsen:

Im privaten Garten ist auch eindrücklich, wie die vermutlich in Vorjahren gepflanzten Krokusse im wörtlichen Sinne neben dem Schnee hervorkommen:

Die Natur wird weiter wachsen und bald werden wir auch hier eine bunte Landschaft bewundern können. Vielleicht besuchen Sie die Region mal im Sommer?